search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

guenni2254 zu Impressionen aus der Silbermüh…
einfach_ich zu Impressionen aus der Silbermüh…
Frank und Astrid zu Impressionen aus der Silbermüh…
Model Experiment zu Alles Schrott….
P.O.Mate zu Alles Schrott….

Meta

Mit großer Verspätung meinerseits … endlich einige Bilder aus den Workshops!

An dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön an den Fotostammtisch Weißenburg e. V., der die Weißenburger Fototage samt Workshops organisiert hatte. Das Team hat einiges geleistet und Günther und mich auch während des Workshops begleitet.

Get in touch

Bevor es an die „Knispe“ ging, hatten wir im Veranstaltungsraum der Silbermühle Gelegenheit uns in einer gemütlichen Tischrunde kurz kennen zu lernen. Souverän und ruhig führte Günther das Gespräch und die Vorstellung – wenn er aufgeregt war, war es ihm nicht anzumerken. Der erste Workshop richtete sich speziell an jene Fotografen/innen, die gerne Akt fotografieren wollten, sich an diese sensible Thematik jedoch noch nicht ganz wagten. Stilvoller Akt ist definitiv nicht einfach zu fotografieren. So vermittelte Günther zunächst, was für ihn den Grundstock der Aktfotografie ausmacht. Besonderes Augenmerk legte er auch auf den Umgang mit dem Aktmodel. Dieses stellt sich zum Teil vollkommen unbekleidet vor die Kamera. Wie fühlt man sich wohl so völlig nackt und schutzlos vor dem Auge hinter der Linse? Eine Frage und zugleich ein wichtiger Appell an seine Teilnehmer: Ihr habt Menschen vor der Kamera!!! Denkt immer daran! Seine eigenen Regeln galten, ohne dass er das explizit betonen musste – auch für seine Workshops.

Klassische Aktfotografie nach Ullmann

In seiner Ansprache leitete Günther mit der Erklärung über den plastischen Körper geschickt zum natürlichen Licht und unserer Raumsituation: Der Raum wurde von natürlichem Fensterlicht durchflutet. Und so stiegen wir auch schon in den praktischen Teil des Workshops ein … Das ich von Beginn an im wärmenden Bademantel dabei war, brauche ich nicht zu erwähnen?! … Bis zu diesem Moment war ich noch recht nervös … Kaum stand ich am Fenster und konnte mich von der Atmosphäre einfangen lassen, war jedoch alle Nervosität war wie verflogen.

Die Zeit verging wie im Flug, während wir die Teilnehmer in die gebotenen „Spots“ der Silbermühle führten und verschiedenste Szenarien kreierten. Die Silbermühle ist einfach ein Traum und die Teilnehmer wurden immer kreativer. Es wurde gelacht und das nicht zu wenig. Nichts desto trotz waren alle hochkonzentriert mit dabei.

In meiner kleinen Galerie könnt Ihr die Bilder in Kürze etwas genauer in Augenschein nehmen 🙂

Auf sinnlicher Zeitreise im Masterclass Aktworkshop

Aufgrund des hohen Interesses – der erste Workshop war ausverkauft, bevor die eigentliche Printwerbung des Fotostammtisch Weißenburg e. V. überhaupt an den Start gegangen war – wurde kurzfristig ein zweiter Workshop organisiert: Masterclass „Akt mit Accessoires“. Hier wurde das Niveau gesteigert und die Teilnehmer auf eine sinnliche Zeitreise mitgenommen: Es sollten Bilder entstehen, die alte Gemälde erinnerten. Aktmalereien. Dieser Workshop war selbst für mich eine Herausforderung, das wir hier speziell mit Accessoires spielten. Oder besser gesagt: Ich würde damit spielen müssen. Günther und ich machten dazu sogar eine kleine „Generalprobe“, mehr auf meinen Wunsch. Beim Modeln auf einem Tisch ist so manches zu beachten, das später den Eindruck des Bildes beeinflussen kann. Die Ergebnisse sind schlichtweg umwerfend 🙂 Der Ansicht war auch das Online Magazin B-Authentique und veröffentlichte nun ein erstes Feature samt eines kleinen Interviews 😉

 

 

 

 

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: