search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

guenni2254 zu Impressionen aus der Silbermüh…
einfach_ich zu Impressionen aus der Silbermüh…
Frank und Astrid zu Impressionen aus der Silbermüh…
Model Experiment zu Alles Schrott….
P.O.Mate zu Alles Schrott….

Meta

Es gibt Menschen, die können Geschichten mit der Kamera erzählen. Jo Grabowski ist einer von Ihnen. Mit seinem Fotoapparat schreibt er Deine ganz persönliche Geschichte. Ohne künstliche Posen. Ohne Schnickschnack. Er findet Dich. So hat er auch mich gefunden. Er war einer der ersten Fotografen, die mich in der Modelkartei angesprochen haben. Anfangs war ich skeptisch. Sein Bildstil glich nicht dem anderer, dass fiel mir gleich auf. Er hat etwas kunstvolles an sich. Auf seinen Bildern geht es weniger um Models, es geht um den Menschen. So waren auch seine Worte am Abend vor unserem Shooting: „Ich will nicht Anna, das Model. Ich will Dich als Mensch“.

„Wie macht er das?“

Diese Frage stellen sich wirklich viele. Seine Bilder könnten den Schluss lassen, dass er ein Profi im Umgang mit Photoshop ist. Umso erstaunlicher ist, dass Jo mit nichts weiter als

  • einem marmorierten Tuch, das er bei Bedarf an seine Wand pint,
  • seiner Kamera und 3 Objektiven
  • Fensterrollos und
  • ein paar schlichten Möbeln
seine Wohnung in ein Fotostudio umwandelt. Dort schreibt er die tollsten Geschichten.

Ein Gespräch, ein Gedanke, eine Szene, ein „Schuss“ der sitzt

 jgd328229b_AnnaH_2015
Jo ist beim Shooting absolut relaxt. Gemeinsam saßen wir bei einer Tasse Kaffee, unterhielten uns und schauten die mitgebrachten Outfits durch. Bei den Outfits handelte es sich um Kleider, die zum Teil eine Geschichte hatten. Ich habe sie schon sehr lange, manche von Ihnen schon lange nicht mehr getragen. Doch das Herz hängt an Ihnen, weil sie die Erinnerung tragen. Und genau diese wählte er aus. Dann noch ein wenig die Haare zusammenbinden….ja, so kann es losgehen. Zuerst ein paar für ihn recht typische Szenen. Diese wollten aber irgendwie nicht so richtig sitzen. Als würde man versuchen einem Menschen ein Korsett überzustülpen. Er merkte das sehr schnell. Nachdenklich stand er da. „Schau mal ernst“, sagte er  und ich fing erstmal an zu grinsen 🙂 Wie soll man bitte in fröhliche Augen schauen und dabei ernst schauen?? Da muss ich erst einmal an etwas denken, dass mich wirklich ärgert. Aber soviel Zeit hatte ich gar nicht, den auf einmal schwenkte er um. „Sei Du selbst, bewege Dich frei“. Also ließ ich den Dingen Ihren Lauf. jgdf20371b_AnnaH_2015Der Ausblick aus seinem Fenster lockte zu sehr. Die Sonne strahlte. Unten ein Spielplatz, in sicherer Entfernung der nächste Wohnungskomplex, kahle Bäume und eine wundervoll friedliche Atmosphäre. Während dessen beobachtete er mich, folgte mir. Eigentlich unterhielten wir uns bis er sagte „bleib so“. Und so ging es weiter. Immer mal wieder hielt er inne, hörte mir zu, stellte mir fragen und fing Mimik und Gestik ein. Zwischendurch wechselte er ganz locker seine Objektive. Spielte mit Licht und Schatten in dem er einfach die Fenster schloss, Vorhänge zuzog. Während ich die Kulisse in den üblichen Farben sah, sah er bereits eine eigene Welt durch die Kamera. Es war ein erstaunliches Erlebnis. Zwei Stunden hatten wir uns Zeit genommen. Doch wir hätten noch ewig weiter machen können. Zwischendurch immer mal ein kleines Päuschen in dem der Autor schon die Geschichte weiter schrieb. Von ruhig sitzen konnte bei Jo eigentlich nicht die Rede sein 🙂 Das machte aber auch gar nichts, denn wir haben viel zusammen gelacht und freuen uns beide auf unser nächstes Treffen.
Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: