search instagram arrow-down

Aktuelle Beiträge

Neueste Kommentare

guenni2254 zu Impressionen aus der Silbermüh…
einfach_ich zu Impressionen aus der Silbermüh…
Frank und Astrid zu Impressionen aus der Silbermüh…
Model Experiment zu Alles Schrott….
P.O.Mate zu Alles Schrott….

Meta

Mit verbundenen Augen

Nach meinem ersten Shooting mit Wolfgang war die Ressonanz auf die Bilder so umwerfend, dass er mir ein Dessous-Shooting anbot. Meine körperliche Statur würde sich sehr dafür anbieten. Davon war er überzeugt. Nun, ich war im ersten Moment skeptisch. Er ließ mir Zeit darüber nachzudenken und es auch mit meinem Mann zu besprechen. So tolle Bilder in schönen Dessous zu machen reizte mich schon. Ich konnte mir gut vorstellen, dass Sie auch meinem Schatz gefallen würden 🙂 Nach einiger Bedenkzeit sagte ich zu. Und wir vereinbarten einen Termin.

In reizvoller Aufmachung

Dollnstein bei Eichstätt ist nun nicht gerade bei mir um’s Eck. Da kam es mir entgegen, dass ich am Vormittag noch einen Kundentermin vor Ort hatte. Danach sollte sich noch Barbara (sie ist Friseurin und arbeitet mit Wolfgang zusammen) meinen etwas wilden Locken annehmen. Sie brauchten dringend wieder einen Schnitt. Im Anschluss würden wir mit Samai shoooooten.

Nach meinem Termin traf ich Samai und Wolfgang. Sie hatten die Location schon vorbereitet. Das Make-up sollte dieses Mal dunkel sein. Dunkle Augen und Wangen. Ich genoss es mich von Samai aufhübschen zu lassen. Die Haare hatte Barbara bereits gekonnt zu einer schicken Frisur gestylt. Während Samai fachmännisch Make-up, Lidschatten und Co. auftrug, alberten wir ein wenig rum. Gerade genug, damit Samai weiterarbeiten konnte ;-).

 

20141024-wgbertl-8414Fertig geschminkt, ging es in die „Umkleide“. Mann war ich aufgeregt. Es ja ist doch etwas anderes vor einem anderen Mann in Unterwäsche dazustehen. Ein männlicher Fotograf ist nämlich auch ein Mann. Darüber hatte ich mich im Vorfeld ausführlich mit Wolfgang unterhalten. Wolfgang arbeitet aus diesem Grund stets mit einer – seiner – Assistentin, Samai, zusammen. Sie ist nicht nur für das Make-up verantwortlich, sondern kümmert sich um ein sauberes Bild. Muss einmal etwas korrigiert werden, sei es der Hemdkragen oder das Haar, kümmert sich Samai darum. Das Model soll sich sicher und wohl fühlen. Diese Arbeitsweise hat sich einfach bewährt und eine Frau fühlt sich einfach besser, wenn ein gewisser Abstand da ist. Besonders bei Akt-/Teilakt- und Dessous-Shootings. „Meine Frau vertraut mir bei all meinen Shootings mit den vielen jungen und hübschen Frauen und da muss sie sich zu keiner Zeit Sorgen machen.“ erklärte mir Wolfgang.

„Fesselspiele“

So stand ich nun also da und wartete auf das Startsignal. Samai hatte bereits für Musik gesorgt. Nach ersten Probeaufnahmen, musste Wolfgang die Musik wechseln. Ich alberte gerade mit meinem Schal herum stellte Fesselspiele nach :-D, da blitzten Samai’s Augen auf. Oh oh. Nicht gut! Mit einem breiten Grinsen im Gesicht dreht sie sich um, lief zu Ihrer Garderobe, holte Ihren schwarzen Schal, kam zurück und grinste mich an. „Neeee, oder?“ lachte ich „ernsthaft?“. „Klaaaar!!“ meinte die Gute. „Ach was soll’s“ dachte ich mir und ließ sie gewähren. Sie band mir die Augen zu und „fesselte“ meine Hände mit meinem Schal hinter meinem Rücken. Nein, ich war vorher noch nie derart gefesselt gewesen. Es fühlte sich aber gar nicht schlecht an. Ganz im Gegenteil! Es war spannend und fühlte sich interessanterweise gut an. Die Kamera nicht sehen zu müssen, machte das bewegte Posen sogar noch reizvoller. Wolfgang hatte ein gutes Gefühl für die richtige Musik. Als er endlich die richtige Musik gefunden hatte und sich zu uns umdrehte, konnte ich nur ahnen wie überrascht er war. „Coole Idee“ fand er. Nach dann mal los!

20141024-wgbertl-8558Ich gebe zu, an den Song kann ich mich nicht mehr erinnern. Aber ich weiß, dass er zur Stimmung passte und so spielte ich einfach mal die Rolle einer gefesselten. Einmal ergeben. Einmal verführerisch. Dann im Versuch sich zu befreien. Die süße Qual ein wenig auskostend. Eine sehr reizvolle Rolle. Gedanklich bei meinem Mann, entschlüpfte ich in eine andere Welt. Ich vergaß alles um mich herum. Gerade weit genug, um dennoch Herr meiner Gefühle zu bleiben. In langsamen Bewegungen, in Posen kurz verharrend, wartete noch einen Moment: „Kommt eine weitere Anweisung? Nein.“ und ging aus der Pose. So lebte ich den Moment bis zum Ende des Songs. Wir hatten genug Aufnahmen. Es war schon spät und ich hatte noch eine längere Heimfahrt vor mir. So beließen wir es dabei.

Darüber freut sich auch der Ehemann

Zu Hause angekommen freute ich mich nun auf die Bilder – und auf die Reaktion meines Mannes. Dann der Moment der Wahrheit: Wolfgang schickte mir die Bilder. Woooow. Sie waren schon sehr aufregend. Am Abend gesellte ich mich zu meinem Mann, lächelte ihn an: „Die Bilder sind fertig“ Seine Augen leuchteten. Er betrachtete die Bilder – und war sprachlos. Restlos begeistert 😉

Hast Du über das Modeln schon nachgedacht?

Ein Thema, das Wolfgang bereits nach den ersten Porträtbildern angesprochen hatte war das Modeln. Zuerst hielt ich es in der Tat für einen Scherz. Ich und modeln. Wie sollte das mit 1,56 m gehen? Ich verfüge nicht einmal im Ansatz über die üblichen Modelmaße. „Das spielt keine Rolle, solange Du nicht Topmodel werden willst.“ sagte Wolfgang, „Für Fotografen bist Du als Model auf jeden Fall interessant“. Ich hatte da so meine Zweifel. Die Porträtbilder kamen definitiv gut an. Auch nach dem Dessous-Shooting wollte ich die Entscheidung noch nicht über’s Knie brechen. Dennoch, hatte die Vorstellung seinen Reiz. Vielleicht sollte ich es doch wagen?

Bildergalerie

Kommentar verfassen
Your email address will not be published. Required fields are marked *

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: